WEKO-RFS

Rückfeuchtung im Rollenoffset

Mit WEKO-Flüssigkeits-Auftragssystemen (WFA) wie WEKO-RFS geben Sie Papier seine ursprünglichen Eigenschaften zurück, indem die Papierbahn, nachdem sie den Trocknungsvorgang durchlaufen hat, wiederbefeuchtet wird. Mit dem WEKO-RFS wird die Rückfeuchtung sehr exakt dosiert und jederzeit reproduzierbar durchgeführt. Sie sparen wertvolle Ressourcen und das bei höchster Flexibilität.

So funktioniert´s

Spezielle Sprühteller – Rotoren genannt – sind nebeneinander in einem Rotorenträger angeordnet. Diese benetzen gleichmäßig eine Einpresswalze, die das Wasser auf die Papierbahn überträgt. Dabei werden die Rotoren von einer Versorgungseinheit mit der gewünschten Flüssigkeitsmenge versorgt. Die Auftragsmenge wird automatisch an die Maschinengeschwindigkeit angepasst. Vom Rotorenträger nicht aufgesprühte Flüssigkeit wird zur Versorgung zurückgeführt.

Überzeugend in Handhabung und Wartung

Beim WEKO-RFS wurden die Umrüst- und Reinigungszeiten minimiert. Besonderes Augenmerk wurde darauf gelegt, dass alle Komponenten komfortabel zu handhaben und leicht zu warten sind sowie über einen sehr langen Zeitraum stabil arbeiten. Auftragsaggregate können auch nachträglich problemlos in den Kühlwalzenständer integriert werden.

Ihre Vorteile

  • genau definierte, jederzeit reproduzierbare Auftragsmenge
  • hohe Langzeitkonstanz der Menge
  • sparsamer Umgang mit dem Auftragsmedium
  • automatische Geschwindigkeitsanpassung
  • niedriger Energieverbrauch

 

  • sehr hohe Standzeiten
  • kompakte, platzsparende Bauweise
  • modular anpassbar an Applikation und Kundenanforderung
  • Touchpanel mit bedienerfreundlicher Systemführung